Skip to main content

Lösungen bieten

Alle reden vom Klimaschutz – wir, die ÖDP, leben ihn! Sogar die EU hat den Green Deal im Blick. Der Wandel wird kommen. Damit dieser Wandel gelingen kann, müssen die Kommunen die Grundlagen schaffen. Aktuell hinken wir hin­­­­ter den anderen Städten her. Schuld daran sind Versäumnisse in der Vergangenheit und in der Gegenwart.

Wir, die ÖDP, wollen eine Energieversorgung aus 100% erneuerbaren Energien für das gesamte Stadtgebiet bis zum Jahr 2030. Dies soll durch Anlagen in kommunaler und in Bürgerhand geschehen. Die Technologien für Erzeugung und Speicherung sind vorhanden. Die Koordination und Unterstützung durch die Stadt muss deutlich gesteigert werden.

Ihre Ansprechpartner:

Wolfgang Friedl
wolfgang.friedl@oedp-stadtrat-mm.de

Markus Reichert
markus.reichert@oedp-stadtrat-mm.de

Wir, die ÖDP, werden eine Verkehrswende einleiten und ein Mobilitätskonzept umsetzen, das den Umweltverbund Fuß, Rad und ÖPNV stärkt. Bei der Planung unserer Stadt müssen wir umdenken. Das erreichen wir durch eine Infrastruktur, die Fußgängern, Radfahrern und einem leistungsfähigen ÖPNV Vorfahrt gibt.

Ihre Ansprechpartnerin:

Heike Essmann
heike.essmann@oedp-stadtrat-mm.de

Die GWÖ ist ein ethisches Wirtschaftsmodell. Ziel ist der Schutz der Lebensgrundlagen sowie das gute Leben für alle. Wir werden im neuen Stadtrat die ersten Schritte anstoßen und haben dabei die Bayer. Verfassung Art. 151 Abs.1 auf unserer Seite: „Die gesamte wirtschaftliche Tätigkeit dient dem Gemeinwohl…“.

Ihr Ansprechpartner:

Alexander Abt
​​​​​​​alexander.abt@oedp-stadtrat-mm.de​​​​​​​

Der Ärztemangel hat Memmingen erreicht. Sowohl im hausärtzlichen als auch im fachärtzlichen Bereich. Wir, die ÖDP, sind dabei, mit allen Beteiligten Lösungen zu erarbeiten.
Die medizinische Versorgung im Klinikum muss weiter durch die Stadt als Träger sichergestellt werden.
Gesundheitsfürsorge ist keine Ware, sondern ein Recht für uns alle.

Ihr Ansprechpartner

Michael Hartge
michael.hartge@oedp-stadtrat-mm.de​​​​​​​

Memmingen braucht Begegnungsstätten, wie Bürger-Cafés, Hundefreilaufflächen, oder auch Lese- und Spieletreffs. Die Förderung der Erweiterung von Sozialkaufhäusern schafft Treffpunkte und generiert ein nachhaltiges Angebot. Wir, die ÖDP, fordern zudem Konzepte für ein sicheres Zusammenleben in unserer Stadt.

Ihr Ansprechpartner:

Dietmar Auffurth
dietmar.auffurth@oedp-stadtrat-mm.de​​​​​​​

In Memmingen fehlt bezahlbarer Wohnraum. Wir, die ÖDP, fordern für die Liegenschaften der Stadt eine ökologische und soziale Sanierung. Für dringend notwendige Neubauten sind Flächen durch die Stadt zu erwerben. Nur dadurch haben wir Einfluss auf die Bebauung. Leerstandsmanagement und Nachverdichtung sind weitere wichtige Punkte. Die Errichtung innovativer Wohnformen wie Mehrgenerationenhäuser und autofreier Viertel mit Quartiersgaragen muss gefördert werden.

Ihr Ansprechpartner:

Stefan Juettner
stefan.juettner@oedp-stadtrat-mm.de

Protestbewegungen wie Fridays for Future, Volksbegehren Artenschutz und unser Bahnhofsareal zeigen die dringende Notwendigkeit einer neuen Beteiligungskultur. Wir müssen Ihren Anliegen bei aktuellen Projekten Rechnung tragen und Ihre Meinung ernst nehmen. Deshalb kämpfen wir, die ÖDP, für mehr Bürgerbeteiligung.

Ihr Ansprechpartner:

Hans Malcher
hans.malcher@oedp-stadtrat-mm.de

Wir, die ÖDP, haben den Mut, auch unbequeme Positionen zu vertreten.
Das haben wir bewiesen: für moderaten Lärmschutz bei der Bahn-Elektrifizierung, gegen das Fachmarktzentrum neben IKEA, gegen das Baugebiet „Neue Priel“, für ein neues Verkehrskonzept „Weinmarkt“, gegen den Investorenwettbewerb Bahnhofsareal, gegen das Spar-Bad, für den Erhalt des Schlittenberges und anderes mehr.

Ihr Ansprechpartner:

Michael Hartge
​​​​​​​michael.hartge@oedp-stadtrat-mm.de​​​​​​​

5G ist Fortschritt mit möglichen Begleiterscheinungen. Auswirkungen auf Umwelt, Tiere und Mensch sind durch die Strahlung denkbar. Den Ausbau werden wir, die ÖDP, kritisch hinterfragen.

Ihr Ansprechpartner:

Dietmar Auffurth
​​​​​​​dietmar.auffurth@oedp-stadtrat-mm.de​​​​​​​

Wir, die ÖDP, setzen uns für die Steigerung Ihrer Lebensqualität ein. Memmingen, die wirtschaftsstärkste Stadt in Schwaben, kann dies mit geringen Mitteln bewirken. So z.B. einem Badeweiher zwischen Dickenreishausen und Hart, einem Bike Park, einem Walderlebniszentrum, attraktiveren Spielplätzen, Sitzgelegenheiten in der Innenstadt, Outdoor-Gyms, der Umsetzung des Beleuchtungskonzepts und vielem mehr.

Ihr Ansprechpartner:

Michael Hartge
michael.hartge@oedp-stadtrat-mm.de

Wir, die ÖDP, fordern den Abbau des Sanierungsstaus unserer Schulen, wie z.B. Edith-Stein, Theodor-Heuss, BBZ, JBS und Reichshain. In Zukunft muss eine laufende Renovierung statt teurer Generalsanierungen der bessere Ansatz sein.

Ihr Ansprechpartner:

Andreas Bänecke
andreas.baenecke@oedp-stadtrat-mm.de 

Der Neubau unseres Kombibades ist nun beschlossen und das ist gut so. Nicht aber die Ausführung. Eine Sauna soll es nach aktuellem Stadtratsbeschluss – gegen unsere Stimmen - nicht geben und selbst eine Erlebnisrutsche für Kinder ist nicht selbstverständlich. Sparen am falschen Platz bringt uns um viel Lebensqualität. Für diese setzen wir, die ÖDP, uns weiter ein.

Ihr Ansprechpartner:

Michael Hartge
​​​​​​​michael.hartge@oedp-stadtrat-mm.de​​​​​​​

Wir, die ÖDP, wollen Fridays for Future-Ideen bei uns in Memmingen umsetzen! Jugendliche brauchen mehr Mitspracherecht – wir planen deshalb, Jugendparlamente und Workshops aufzubauen. Memmingen soll durch neue Treffpunkte sowie mehr Kultur- und Sportangebote lebendiger werden!

Ihre Ansprechpartner:

Nina Hartge
nina.hartge@oedp-stadtrat-mm.de

Michael Rampp
michael.rampp@oedp-stadtrat-mm.de

Nadine Deuring
nadine.deuring@oedp-stadtrat-mm.de